Neu: Das Handwerk

Die Zeit ist reif für die flexible Teilrente

In der Fachzeitschrift IKZ-HAUSTECHNIK fordert Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), eine "praktikable und flexible" Teilrente: "Damit wird den Menschen erleichtert, bis zur Rente in Erwerbstätigkeit zu bleiben." Kritik übt er an der in Kraft getretenen "Rente mit 63": "Im Handwerk wollen wir die Mitarbeiter länger beschäftigen und qualifizieren sie." Mehr dazu

Infografik der Imagekampagne: „Meister sucht Meister“

Rund 104.000 Handwerksbetriebe werden zwischen 2013 und 2020 an einen Nachfolger übergeben. Dieser Generationenwechsel ist für das Handwerk eine große Herausforderung – bietet aber auch hervorragende Chancen für den erfolgreichen Start in die Selbständigkeit.

Viele spannende Informationen und weitere Zahlen finden Sie in der 29. Infografik „Meister sucht Meister“ finden Sie hier.

Die Infografiken der Serie „Können bringt uns weiter“ stellen regelmäßig aktuelle Trendthemen anschaulich dar und beleuchten die Innovationskraft und gesellschaftliche Bedeutung des Handwerks in verschiedenen Lebensbereichen.